Someone like you, Adele.

„Verdammt…“, ja, fluchen wird mir eh Nichts bringen, ich weiss… *augenroll* Ich wollte doch nur zwei Tickets für das ADELE-Konzert bestellen, aber die Homepage ist – selbstverständlich – von einer Fans-Herde überrollt worden, die auf „Kriegs“Beute aus ist. Und trotz dem angekündigten Zusatzkonzert und somit eine zweite Chance eines bzw. zwei von den 13’000 Tickets zu ergattern, steht mein Glück unter keinem guten Stern, nope… Dann werde ich sie weder sehen noch hören, SIE, Adele, meine Muse, meines Erachtens, eine der besten Stimmen des 21. Jahrhunderts. Pech? Well… 20 Minuten nach dem online-Ausverkauf, poppen die ersten „offiziellen Reseller“, Profitmacher und Konsorten auf den gängigen Internet-Auktionshäuser auf. Der Preis? UNGEHEUERLICH. Drei- oder sogar Viermal so hoch! ÄÄÄÄHHHHHHHHH… Sag mal? Sonst noch was? Adele, ich liebe dich, aber diesen Halsabschneider gönn ich einfach keinen Cent!

Darum hatte ich mit diesem Thema (mehr oder weniger) abgeschlossen… Bis. Bis ich zum Glück Geburtstag hatte im Januar. Meine Freunde (ICH HAB SO TOLLE FREUNDEEEEEE) und meine Familie (NA GUT, MEINE FAMILIE IST AUCH NICHT SCHLECHT) konnten es irgendwie doch noch geschehen lassen. DAS WUNDER. Dank der Mühe, der Geduld und der durchaus grosszügigen Gesten aller Betroffenen, sass ich am Dienstag, 17. Mai 2016 im Hallenstadion und wartete gespannt auf der ersten Note von „HELLO“… Oder wie Sie es so toll sagt: HELLOOOUUUU…

Und da! Heilige Adele Laurie Blue stand ein paar Meter von mir entfernt. Ich wusste nicht ob ich weinen, lachen, mich freuen oder ob ich einfach mal mit dem sabbern aufhören sollte. In der Hitze des Gefechts behielt ich (natürlich) keinen kühlen Kopf und schrie aus voller Kehle: „ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH… I love you!“ drauf los! Na gut. Gehört hat sie mich sicher nicht, denn leider hatten diese überaus originelle Idee noch weitere Tausend Zuschauer. Somit gab ich die Illusion, dass sie mir „meeeee toooooo“ von der mittleren Bühne des Hallenstadions zurückkreischen würde, nach und nach auf.

Nach der ersten Euphorie und einem dramatischen Schwindelanfall (we love drama, isn’t it?!), konnte ich mich ziemlich beruhigen und lauschte zwei Stunden lang einer aussergewöhnlichen Stimme, die für mich viel mehr als nur die Lieblingssängerin ist. Sie konnte mich mit Ihrer tiefen und kräftigen Stimme, ihrer Geschichte, ihrer Einstellung zum Leben und dem britischen Charme in ihrem Bann ziehen. Ja, die freche Tottenham-Göre mit dem ansteckenden Lachen (dreckig und keck) und den sehr femininen Rundungen, war atypisch und ich konnte mich mit dieser Andersartigkeit sehr wohl identifizieren. Ihre Songs sprechen mir aus der Seele und diese Melancholie in Ihrem Liedgut ist reine Poesie. Es ist eine positive Traurigkeit! Und nein, zu keinem Zeitpunkt wenn ich ihr zuhöre, ist mir in den Sinn gekommen eine verzweifelten Tat zu begehen (like Pulsadern aufschneiden oder mich von einer Brücke zu stürzen). Warum denkt man das immer von nachdenklicher, besinnlicher Musik?

Mein „Rumor has it“ war auch dabei und andere Lieblingsstücke wie „To make you feel my love“ (nein, heul nicht… sie heult… sie heult… okay, dann heule ich auch) oder „Someone like you“ (dieses Scheissgeheule… ich habe einfach inkontinente Augen…). Aber auch die neuen Meisterwerke wie Chartstürmer „Hello“ und das freche „Send my love“ habe ich mit ihr und den restlichen 12’999 Konzertgäste, mitgesungen!

Good vibes. Gefühle. Musik. Passion. Dankbarkeit.

„Should I give up or should I just keep chasing pavements
Even if it leads nowhere?
Or would it be a waste even if I knew my place
Should I leave it there?“
(nope.)

Advertisements

2 thoughts on “Someone like you, Adele.

  1. alfie says:

    was für eine tolle sause! stimmung und gänsehaut pur!
    dein text gibt die vibrs des konzerts perfekt wieder!
    ein unvergessliches erlebnis mehr für unsere gemeinsame bio.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s